• Sprint, Vespa

  • Beverly, Piaggio

  • D'elight 125, Yamaha

  • 125 Duke, KTM

  • UK 110, Suzuki

  • Forza 125, Honda

  • J125, Kawasaki

  • bx 125, Brixton

  • C EVOLUTION, BMW

  • Tricity 125, Yamaha

Code 111 und Ihr Autoführerschein – so beginnt der Zweiradspaß

Der Code 111 ist eine Ergänzung Ihres Autoführerscheins (B-Schein) und ermöglicht es Ihnen, Roller und Motorräder bis 125 ccm zu fahren.

Um den Code 111 zu erhalten, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Sie müssen mindestens 5 Jahre ununterbrochen im Besitz des B-Scheins sein – d.h. der Führerschein darf zwischenzeitlich nicht aufgrund eines Verkehrsdelikts entzogen worden sein.
  • Es dürfen keine Führerschein-Probezeit-Einschränkungen vorliegen.
  • Es sind 6 Schulungsstunden bei einer Fahrschule oder einem zugelassenen Ausbildungsort zu absolvieren.
  • Eine Prüfung ist nicht erforderlich.

Nach nur 6 Schulungsstunden sind Sie also bereits im Besitz des Code 111 und können die Flexibilität und Mobilität eines 125 ccm Zweirads genießen. Die Schulung können Sie österreichweit durchführen.

Hier finden Sie einen Ausbildungsort in Ihrer Nähe

Und für alle, die grenzenloses Motorradvergnügen ohne Motorbeschränkung erleben möchten, ist der A-Schein genau das Richtige. Mit dem A-Schein können Sie Motorräder aller Leistungsklassen fahren – Ihr Ausbildungsort informiert Sie gerne.

Mit dem Code 111 auch im Ausland gut unterwegs

Der Code-111-Eintrag gilt übrigens nicht nur in Österreich, sondern auch in anderen EU-Staaten. In folgenden Ländern können Sie sich mit dem Code 111 ebenfalls aufs 125 ccm Zweirad schwingen:

  • Italien
  • Lettland
  • Spanien (nach mindestens drei Jahren Besitz der Klasse B, was gegeben ist, da in Österreich fünf Jahre erforderlich sind)
  • Portugal ab einem Mindestalter von 25 Jahren
  • Tschechische Republik für Roller und Motorräder mit Automatikgetriebe

Wer B hat, kann auch noch A machen

Gut zu wissen: Die 6 Ausbildungsstunden für den Code 111 lassen sich nach zwei Jahren ununterbrochenem Besitz für den Erwerb der Klasse A1 anrechnen. So können Sie gleich in die nächste Motorradliga aufsteigen.

Für alle, die grenzenloses Motorradvergnügen ohne Motorbeschränkung erleben möchten, ist in weiterer Folge der A-Schein genau das Richtige. Hierfür ist die komplette Fahrausbildung mit Prüfung zu absolvieren. Mit dem A-Schein können Sie dann Motorräder aller Leistungsklassen fahren – Ihr Ausbildungsort informiert Sie gerne.

 =   +   125er

Zweiradspaß braucht starke Partner

Rund um 125 ccm Motorräder und Motorroller machen sich in Österreich zahlreiche Unternehmen stark. Nachfolgend finden Sie unsere Partner, die die Initiative "B kann mehr" unterstützen.